Partnersuchemiterfolg.de

Habitus

Habitus

Ich habe Interesse am Buch »


Buchbeschreibung

Das von Pierre Bourdieu entwickelte Konzept des Habitus richtet sich auf eine zentrale soziologische Problematik: Wie kann man den Menschen als vergesellschaftetes Subjekt denken? Anders als das ältere Konzept der sozialen Rolle funktioniert der Habitus wie ein lebendes System: flexibel und hoch anpassungsfähig, zugleich jedoch die Identität des Subjekts bewahrend. Der Habitus ist zu denken als ein generierendes Prinzip, das jene regelhaften Improvisationen hervorbringt, die man auch gesellschaftliche Praxis nennen kann. Dieses Prinzip, dieser modus operandi ist Produkt der Geschichte eines Individuums, er ist verinnerlichte, inkorporierte soziale Erfahrung. Dabei ist inkorporiert hier keineswegs nur metaphorisch gemeint: Der Körper als Speicher sozialer Erfahrung ist wesentlicher Bestandteil des Habitus; der analytische Blick richtet sich damit auch auf das Körperliche und Performative. Das Habituskonzept erschließt der Soziologie neue Dimensionen des sozialen Han

Erfahrungen zu Habitus

Das Buch „Habitus“ hat bei Amazon eine Kundenbewertung von 5 Sternen.

Die Wertung im Detail

Kunden teilen diese Erfahrungen

Ich bin von dem Buch total begeistert! Ich muss mich für eine Hausarbeit mit dem Habituskonzept von Bourdieu auseinandersetzen.Jeder der Bourdieu "kennt", weiß dass er nicht immer so ganz leicht zu lesen ist. Dieses Buch ist einfach super und bündig geschrieben, es macht regelrecht Lust, sich auch bei Bourdieu tiefer einzulesen. Mein Interesse ist definitv geweckt. Jedem, der sich mit Bourdieu auseinandersetzen muss, kann ich dieses Buch absolut empfehlen, da der Habitus einfach sein Kernstück ist und hier wirklich toll erklärt und dargestellt wird!

Quelle der Kundenrezensionen öffnen

Habitus als Download, eBook, PDF oder Hörbuch

Wir kennen leider keine PDF, ePub oder andere eBook-Version von diesem Buch.

Diese Bücher passen dazu

Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft

Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft

Bourdieus Analyse des kulturellen Konsums und des Kunstgeschmacks ist trotz der hohen Anforderungen, die sie an den Leser stellt, für alle von Interesse, die geneigt sind, ihre eigenen, meist als selbstverständlich aufgefaßten kulturellen Vorlieben und Pr... [weiterlesen]
Die verborgenen Mechanismen der Macht. Schriften zu Politik & Kultur 1

Die verborgenen Mechanismen der Macht. Schriften zu Politik & Kultur 1

0... [weiterlesen]
Praktische Vernunft: Zur Theorie des Handelns (edition suhrkamp)

Praktische Vernunft: Zur Theorie des Handelns (edition suhrkamp)

Pierre Bourdieu umreißt im vorliegenden Band seine theoretischen Grundannahmen, die zugleich auch immer aus der Praxis des konkreten Forschungsprozesses erwachsende und sich an ihr zu bewährende Prinzipien sind. Bei der Analyse u.a. des sozialen und des symbol... [weiterlesen]
Pierre Bourdieu zur Einführung

Pierre Bourdieu zur Einführung

0... [weiterlesen]
Die Soziologie Pierre Bourdieus

Die Soziologie Pierre Bourdieus

Das Buch zeigt verständlich und anschaulich die Entwicklung der Kerngedanken Pierre Bourdieus. Es untersucht seine wichtigsten Werke und Fragestellungen, von den ersten Schriften über die Situation in Algerien bis hin zur Kritik am Neoliberalismus. Dabei wird ... [weiterlesen]
SternSternSternSternStern
Bewertung:
5/5 Sterne von 2 Lesern